Autor: Irma

Osterbrot

Frohe Ostern! Schöne Grüße von der letzten Monarchie.Hortel und Luzi wünschen guten Appetit. Und natürlich auch gute Gesundheit. Teig:500 g Mehl2 Eierein Schuss Milch – ca. 1/8 l100 g Butter50–100 g Zuckerabgeriebene Zitronenschale1/2 Päckchen frische HefeOptional: 1/2 Päckchen Rosinen, ca. 5 Minuten in heißem Wasser eingeweicht, damit sie schön weich werden. Danach abgießen und in den Teig geben.Prise Salz Glasur:2–3 gehäufte ELPuderzuckerZitronensaft von einer Zitronenhälfte Vorteig:Frischhefe, 3 EL Mehl und 3 El lauwarmes Wasser (nicht über 40 Grad, da sonst die Hefe abstirbt) sumpfig verrühren und mit Tuch abgedeckt 15 Minuten stehen lassen. Nach dieser Zeit sind leichte Blasen entstanden, die die Gärtätigkeit anzeigen. Keine Milch oder Fett mit in den Vorteig geben, da sonst die Hefe länger zum Vorgären braucht. Teig:Vorteig mit den oben genannten Teig-Zutaten in der Rührschüssel verkneten. Nach und nach etwas Milch zugeben. Der Teig ballt sich im Lauf des Rührens mit einem großen Löffel vom »Matsch« zu einem Ballen zusammen, diesen Ballen dann auf einem bemehlten Brett 4–5 Minuten kneten. Wenn der Teig zu weich dafür sein sollte, ein wenig …