3 Kommentare

  1. Avatar
    Lydia sagt

    Ehrlich gesagt, habe ich weder bei Gunnar Kaiser noch im Multipolar- Magazin irgendwelche sinnvollen Konzepte/Ideen entdecken können, wie mit einer Pandemie, an der trotz verminderter Kontakte momentan täglich 900 bis 1000 Menschen sterben, umgegangen werden soll. Kritik üben, Fehler suchen, Vorwürfe machen, Sarkasmus und Häme ausschütten ist einfacher als konstruktive Gegenvorschläge zur Diskussion zu stellen. Ich würde gerne begreifen, weshalb auf diesen Plattformen jegliche wissenschaftliche Erkenntnisse zu der Verbreitung und Wirkung des Virus völlig außen vor gelassen werden.
    Weshalb muss ich übrigens hier im Kommentar eine Mailadresse angeben, wenn In den angegebenen Blogs so ausdrücklich gegen jede Datenerfassung gewettert wird?

  2. Irma

    Liebe Lydia,

    ich wundere mich, dass du mir so hart schreibst.
    Ja, es ist ein krasses Cartoon, aber es bezieht sich darauf,
    dass offiziell nur eine einzige Meinung gültig sein soll,
    und alle, die andere Ansätze verfolgen, werden wüst beschimpft.

    Diese Maßnahmen ruinieren die Gesellschaft in einem hohen Ausmaß,
    und bringen ebenfalls viele Menschen um Gesundheit und Leben, auch wenn das vielleicht noch nicht offensichtlich ist.
    Da müssen Fragen und andere Ansichten erlaubt sein.

    Ich mag es nicht, wenn ich von oben herab angebrüllt werde von meiner Regierung,
    Meine Freunde habe ich jedenfalls wegen einer anderen Meinung noch nicht im Netz zurechtgewiesen.
    Jeder stellt etwas anderes hinein, was ihm wichtig ist,
    und daraus ergibt sich dann das große Bild verschiedener Denkweisen.

    Das jedefalls ist meine Vorstellung von Freundschaft und Demokratie.

    Ich werde aber künftig keine Links mehr reinstellen in meinen Blog.
    Der soll ja eigentlich Freude machen.

    Herzliche Grüße
    Irma

  3. Avatar
    Lydia sagt

    Liebe Irma,
    meine Kritik bezog sich ausdrücklich auf die beiden, in deinem Blog angegebenen Webseiten (multipolar und Gunnarkaiser) Du musst nicht eingeschnappt sein, denn du weißt, dass ich deine Art, Cartoons zu zeichnen, sehr schätze. Die Protagonisten, z. B. den König, den Untertan, die gesamte Ausstattung deiner gezeichneten Karikaturen mag ich sehr. Leider lässt sich die Schönheit der Darstellung nicht getrennt von der vermittelten Botschaft sehen. Du verweist ja nicht ohne Absicht auf zwei Webseiten, deren Inhalte ich für fragwürdig halte. Die mit dem Cartoon beabsichtigte Kritik an dem „Angebrüllt werden von der Regierung“ wird auch durch die beiden link-Empfehlungen noch einmal ausdrücklich in den Corona-Zusammenhang gestellt. Und ich denke, es muss zumindest die Frage erlaubt sein, mit welchen Ideen man der Pandemie begegnen will, wenn man die Massnahmen, an denen wir alle leiden, die in meinen Augen aber im Großen und Ganzen unvermeidbar sind, nicht für richtig hält. Einen Gegenvorschlag zur Verhinderung unzähliger Corona-Toter und dem Zusammenbruch des Gesundheitssystems würde ich mir wirklich durch den Kopf gehen lassen, wenn er mir präsentiert wird.
    Alles Liebe
    Lydia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.